Hervorgegangen aus einer universitären Forschungsgruppe entstand im Jahr 1990 das Institut für präventive Diagnostik, Aktivitäts- und Gesundheitsförderung (IDAG) aus Karlsruhe mit dem Ziel, wissenschaftlich fundierte und in der betrieblichen Praxis erprobte Präventions- und Gesundheitsförderungskonzepte nachhaltig umzusetzen.

Die Schwerpunkte der Arbeit von IDAG liegen in der Beratung von Unternehmen bei der Umsetzung eines qualitätsgesicherten Betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie in der Durchführung verschiedener betrieblicher Gesundheitsdienstleistungen.

Das Team um die Geschäftsführung von Dr. Patrick Anstett und Dr. Pascal Senn sowie die Kooperationspartner von IDAG setzen sich aus Experten unterschiedlichster Fachbereiche (Ernährungswissenschaft, Sportwissenschaft, Psychologie, Physiotherapie, Arbeitsmedizin, Arbeitssicherheit, Demografie und Kommunikation) zusammen.
Für den wissenschaftlichen Beirat hat IDAG mit Prof. Dr. Klaus Bös einen national und international ausgewiesenen Professor gewonnen, der die Themenschwerpunkte Betriebliche Gesundheitsförderung, Fitness und Diagnostik in langjähriger Forschungsarbeit am Karlsruher Institut für Technologie (KIT, ehemals Universität Karlsruhe) begleitet hat.

institut-4